ACHTUNG - DIES IST NUR EIN TESTWIKI!

Böhlerhaus

Aus TestWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
BezirkStraßeHausnummer
1Elisabethstraße12

frühere Adressierung

Derzeit wurden noch keine frühere Adressen zu diesem Bauwerk erfasst!

Derzeit wurden noch keine Konskriptionsnummer zu diesem Bauwerk erfasst!
Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut
Bezirk:

Böhlerhaus (Bürohaus der Firma Gebrüder Böhler & Co. AG; 1, Elisabethstraße 12), erbaut 1956-1958 von Roland Rainer als Stahlbetonskelettbau mit verglaster Fassade, deren Fensterbrüstungen mit Aluminiumplatten verkleidet sind; das Gebäude hatte (ähnlich dem Schwanzer-Pavillon für die Brüsseler Weltausstellung 1962; Museum des 20. Jahrhunderts) Signalwirkung für die Entwicklung der Österreichischen Architektur. Zuvor stand hier ein 1861 von Josef Hlavka errichtetes Gebäude; 1989 wechselte das Böhlerhaus den Besitzer.

Literatur

  • Renate Wagner-Rieger [Hg.]: Die Ringstraße. Bild einer Epoche. Die Erweiterung der Inneren Stadt Wien unter Kaiser Franz Joseph. Band 4: Alois Kieslinger: Die Steine der Wiener Ringstrasse. Wiesbaden: Steiner 1972, S. 423 f.
  • Neue Architektur in Österreich [Who's who in architecture]. 1945-1970. Wien: Bohmann 1969, 92 ff.
  • Friedrich Achleitner: Österreichische Architektur im 20. Jahrhundert. Ein Führer. Band 3/1: Wien. 1. - 12. Bezirk. Salzburg: Residenz-Verlag 1990, S. 13 f.
  • Der Bau 1 (1959)