Demel-Kreuz

Aus TestWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Art des Bauwerks Sonstiges
Jahr von
Jahr bis
Andere Bezeichnung
Frühere Bezeichnung
Benannt nach Franz Demel
Einlagezahl
Architekt
Prominente Bewohner
Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien
Letzte Änderung am  2.06.2017 durch Admin
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF
BezirkStraßeHausnummer
Mühlhäufel

frühere Adressierung

Derzeit wurden noch keine frühere Adressen zu diesem Bauwerk erfasst!

Derzeit wurden noch keine Konskriptionsnummer zu diesem Bauwerk erfasst!
Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut
„Donaustadt“ gehört nicht zu den zulässigen Werten (1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, ...) für das Attribut „Bezirk“.
„Donaustadt“ gehört nicht zu den zulässigen Werten (1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, ...) für das Attribut „Bezirk“.

Demel-Kreuz (22), eisernes Kreuz am Wegrand (Abzweigung etwa 200 m östlich des Lobaumusuems), aufgestellt für den 1919 von Dieben erschossenen Stadtschutzmann Franz Demel.